Google stellt Export von alten Office-Formaten ein

1358892891_applications-officeKeine Neuigkeit, aber sicher eine Erinnerung wert. Wer mit Google Docs bzw. Drive arbeitet, kann ab dem 31. Januar keine älteren Office-Formate mehr exportieren, sondern nur noch neuere Office-Formate auf XML-Basis. In der Praxis heißt das, die Formate .doc, .xls und .ppt für Word, Excel und PowerPoint wird es dann nicht mehr als Export-Format geben, sondern nur noch die neueren .docx, .xlsx und .pptx. Microsoft nutzte .doc, .xls und .ppt von Office 97 bis Office 2003, wer noch solch eine ältere Office-Version nutzt, muss nun aber nicht zwingend umsteigen, denn bei Microsoft gibt es eine Erweiterung, die das Anzeigen von Open XML-Dateiformaten in älteren Office-Versionen ermöglicht. Eigentlich wollte Google den Support für die alten Formate bereits früher abstellen, aufgrund diverser Proteste von Google-Apps-Kunden wurde die Frist allerdings bis Ende Januar verlängert.

via google Danke Tom!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Vivo V17 Pro mit Dual-Pop-Up-Frontkamera vorgestellt in Smartphones

simply Tarifaktion: 1 GB Datenvolumen extra in Tarife

Wie vereinbart man Technikbegeisterung mit Klimaschutz? in Kommentare

Jump: Uber startet E-Scooter-Verleih in Berlin in Mobilität

Nintendo Switch Lite und neues Zelda jetzt erhältlich in Gaming

1&1 Trade-In: Bis zu 700 Euro für gebrauchtes Apple iPhone in Smartphones

Xiaomi Mi Mix Alpha kommt nächste Woche in Smartphones

OnePlus 7T erscheint mit schnellerem Warp Charge 30T in Smartphones

Apple iOS 13 deutet neue „Items“ an in Hardware

Aktion: Klarmobil mit 3 GB Extra-Datenvolumen in Tarife