Google veröffentlicht Quartalszahlen

Google verkündet gestern Abend die aktuellen Quartalszahlen und die können sich durchaus sehen lassen. Zwar gibt es noch keine Informationen zum Verkauf des hauseigenen Tablets Nexus 7, aber zumindest für die anderen Geschäftsbereiche. Man konnte den Gewinn deutlich steigern und zwar um 11 Prozent auf  2,79 Milliarden US-Dollar. Im gleichen Zeitraum im Vorjahr lag der Gewinn  bei 2,51 Milliarden US-Dollar.

Besonders interessant war dieser Quartalsbericht, da er der erste war, den Google nach der finalen Übernahme von Motorola verkündet hat. Ohne die Zahlen von Motorola einzurechnen wuchs der Umsatz um 21 Prozent auf 8,36 Milliarden US-Dollar, wobei das die Erwartungen der Analysten leicht verfehlte. Betrachtet man Motorola eigenständig, so erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 1,25 Milliarden US-Dollar, allerdings auch einen operativen Verlust von 233 Millionen US-Dollar.

Google punktet also weiterhin vor allem im Werbegeschäft, denn hier stiegen die sogenannten „Paid Clicks“, also die Häufigkeit wie oft Benutzer auf Google-Werbung klicken, um satte 42 Prozent, wobei der durchschnittliche Anzeigenpreis an sich um 16 Prozent zurückging.

Infografik statista

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Google Chrome: Tab-Hover-Karten abschalten in Software

In eigener Sache: Die Jahrespakete sind da in Internes

Tesla: Ein neues Model S P100D+ wohl zu Schrott gefahren in Mobilität

November-Highlights 2019 bei Amazon Prime Video in Unterhaltung

Telekom: MagentaTV-Stick und Netflix-Tarif in Unterhaltung

Handheld-Patent: Plant Sharp eine Antwort auf die Nintendo Switch? in Marktgeschehen

Telekom sichert sich Rechte an EM 2024 in News

Netflix beobachtet das Passwort-Sharing in Dienste

Huawei Mate X: Globaler Start wird geprüft in Smartphones

Sony WF-1000XM3 im Test in Testberichte