Google Voice für Europa: Weitere Hinweise tauchen auf

Ende September habe ich bereits darüber geschrieben, dass Google den hauseigenen Telefoniedienst Google Voice in Europa testet bzw. einführen will. Wie einem unserer Leser aufgefallen ist, steht nun seit heute in der Oberfläche von Google Voice ein neuer Link namens „Google Voice-Nummer beantragen“. Ich habe diesen vor Kurzem jedenfalls auch noch nicht dort gesehen.

Klickt man diesen erhält man auch eine deutsche Suchmaske, in der man nach Vorwahl oder Postleitzahl suchen kann. Weiter klappt es leider noch nicht, eine Vergabe einer lokalen Nummer von Google wie z.B. beim VoIP-Dienst Sipgate scheint aber sehr wahrscheinlich. Alternativ bietet sich auch die Möglichkeit, die eigene Handynummer zu verknüpfen.

Mit Google Voice ist es möglich direkt vom Handy bzw. Smartphone aus mit einer Google-Voice-Nummer zu telefonieren. In den USA sowie Kanada funktioniert das aktuell sogar kostenlos in Fest- und Mobilfunknetze. Zudem gibt es die Möglichkeit durch spezielle Nachrichten, die SMS und Google Mail verknüpfen in Kontakt zu bleiben und auch Mailbox-Nachrichten können direkt auf dem Smartphone abgerufen werden.

Danke Andreas!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.