Google will weltweit kostenfreies WLAN in Städte bringen

google-sidewalk-labs-gigabit-wifi

Anfang Juni kündigte der Google-Chef Larry Page ein neues Projekt an. Dieses soll in Kooperation mit Sidewalks Labs unter anderem das Ziel verfolgen, dass die Lebensqualität in Städten steigt. Ein geplantes Vorgehen wurde nun bekannt.

Control Group und Titan sind zwei Unternehmen, welche zum Ziel hatten, die öffentlichen Münztelefone in New York zu kostenfreien WLAN-Hotspots umzubauen. Diese hatte Sidewalk Labs vor einiger Zeit übernommen und somit ging dieses Projekt auch in deren Hände über. Durch die Kooperation mit Google will man das Ganze nun sogar so weit ausweiten, dass Städte weltweit kostenfreies Gigabit-WLAN bekommen. Finanziert werden soll das durch Werbung, welche auf den Hotspot-Displays anzeigt werden soll.

Geplant ist, dass aber nicht nur ausgediente Telefone zu WLAN-Hotspots umgebaut werden, sondern auch Bushaltestellen und andere öffentliche Punkte. Somit sollen bis zu 10.000 neue WLAN-Hotspots geschaffen werden. Natürlich verfolgt auch Google hiermit ein Ziel, welches sicherlich unter anderem die noch weitere Verbreitung der eigenen Dienste darstellt.

Konkrete Pläne, welche Städte neben New York ebenfalls dieses Angebot erhalten sollen gibt es aber nicht, da auch die jeweilige Stadtverwaltung erstmal diesem Projekt zustimmen muss und wer Deutschland sowie dessen Bürokratie kennt, dürfte wissen, dass dies teilweise ein langer und vor allem steiniger Weg sein kann.

Quelle: Wired Intersection via: 9to5Google

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.