Google wollte angeblich Cyanogen Inc. kaufen

Cyanogen Inc Logo

Vor etwa einem Monat behauptete The Information schon, dass einige große Firmen wie Samsung, Amazon, Yahoo und Microsoft Interesse an Cyanogen Inc. haben. Jetzt soll man erfahren haben, dass vor Kurzem auch Google Interesse an dem Startup gezeigt hat.

Momentan ist Cyanogen Inc. auf der Suche nach Sponsoren mit dem Ziel rund 1 Mrd. Dollar Geldmittel zu bekommen um weiter wachsen zu können. Um das Ziel zu erreichen hat das Cyanogen-Team bei einem Investor-Treffen angeblich durchblicken lassen, dass sogar Google Interesse an Cyanogen Inc. hätte, man Googles Übernahmeangebot aber abgelehnt habe.

Überprüfen lässt sich das natürlich nicht, aber so abwegig klingt das gar nicht. Zum einen sind bei Cyanogen Inc. viele fähige Entwickler beschäftigt, zum anderen sieht Google in Cyanogen Inc. vielleicht eine Gefahr für das eigene Android One Projekt, bei dem Google zusammen mit Micromax, einer sehr bekannten Firma in Indien, in Schwellenländern günstige Android-Smartphones anbieten möchte. Denn auch Cyanogen Inc. hat sich anscheinend mit Micromax zusammengetan um möglichst günstige Smartphones mit CustomROMs anzubieten.

Für Google natürlich nicht gerade gut, wenn ein Konkurrent günstige Smarphones mit umfangreicherem Betriebssystem anbietet. Und auch, dass das Cyanogen-Team das Angebot abgelehnt hat, könnte man nachvollziehen. Man könnte Googles Interesse dafür nutzen um den eigenen Marktwert nochmal deutlich zu steigern um das Unternehmen später dann teurer zu verkaufen. Welche Summe Google geboten hat, wird leider nicht erwähnt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.