HDR10+: Lizenzierungsprogramm gestartet

Hdr10 Plus
obs/Panasonic Deutschland

Kürzlich gab die HDR10+ Technologies LLC den Startschuss für das neue Lizenzierungs- und Logo-Zertifizierungsprogramm der HDR10+ Technologie.

Es ist soweit: HDR10+, ein offener, lizenzfreier Standard für High-Dynamic Range (HDR) Metadaten, kann lizenziert werden. Der Standard wurde u.a. von Panasonic, 20th Century Fox, Amazon Video und Samsung ins Leben gerufen. Dabei wird durch dynamisches Tonemapping die Darstellung jeder einzelnen Szene optimiert.

Die HDR10+ Lizenz- und Logo-Zertifizierung richtet sich nun an interessierte Unternehmen, deren Produkte die technischen Anforderungen und Testspezifikationen von HDR10+ erfüllen. Das Zertifizierungsprogramm prüft (nach Gerätekategorien getrennt) die technische Leistungsfähigkeit jedes einzelnen Produkts.

Später soll dann der Verbraucher anhand des HDR10+ Logos erkennen können, welche Produkte den Anforderungen des Lizenzierungsprogramms gerecht werden. Interessant hierbei: Mehr als 40 Unternehmen aus den Bereichen Contenterstellung, Vertrieb und Konsum haben bereits ihre Unterstützung für den HDR10+ Standard signalisiert

Unternehmen, die an dem HDR10+ Lizenzierungs- und Zertifizierungsprogramm interessiert sind, können sich hier registrieren.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.