Hipjot für iOS: Notiz-App mit eingebauter Dual-Swipe-Tastatur

Hipjot iOS Keyboard Hipjot

Hipjot ist eine von vielen Notiz-Apps für das iPhone. Das, was die App aber besonders macht, ist die Swype-ähnliche Tastatur, die gleichzeitig auch wieder die Grenzen von iOS aufzeigt.

Das Besondere an der Tastatur ist die Möglichkeit, mit zwei Fingern gleichzeitig Swipe-Gesten zum Schreiben der Wörter durchzuführen. Einige kennen dieses Prinzip vielleicht noch von Keymonk für Android. Neben dem einfachen Tippen der Wörter können mit den Wischgesten also extrem schnell Wörter geschrieben werden, wenn man sich erst einmal daran gewöhnt hat. Der Entwickler der App kommt so auf 120 Wörter pro Minute. Zum Vergleich: Swype gibt ca. 50 Wörter pro Minute für geübte Nutzer an.

Darüber hinaus erinnert die Tastatur in Hipjot aber auch wieder daran, dass iOS gewisse Schwächen hat, wenn es um 3rd-Party-Software geht, denn diese Tastatur funktioniert nur innerhalb der Hipjot-App. Apple erlaubt das Einsetzen von Custom-Keyboards lediglich auf App-Basis, das globale Festlegen einer Standard-App ist bekanntlicherweise nicht möglich.

Der Entwickler von Hipjot will mit anderen Entwicklern zusammenarbeiten, um die Tastatur so auch zu anderen Apps zu bringen. Bis Apple die Reglementierungen für Standard-Apps unter Umständen lockert, ist das die wohl einzige Möglichkeit, um eine Tastatur über mehrere Apps hinweg einzusetzen.

Wer das Ganze mal ausprobieren möchte: Hipjot ist im App Store für 1,99 Euro zum Download verfügbar. Die Tastatur dürfte an der App wohl auch das Spannendste sein, die Notiz-App als solche soll durch das User-Interface gehörige Eingewöhnungszeit brauchen.

With two finger inputs, you can be a lot more explicit in your touches, so it allows you to type without choosing what you want to type, most of the time, while retaining a comfortable swipe where you want to. One finger swipes are inferior in that words like „paraphernalia“ forces your finger to go left/right so much.

App nicht darstellbar
Die App kann derzeit nicht angezeigt werden

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Porsche Taycan: Tesla-Konkurrent startet gut ins Rennen in News

Samsung Galaxy S9 und Note 9: Beta für Android 10 macht Fortschritte in Firmware & OS

BMW öffnet sich für Android Auto in Mobilität

Teufel zeigt den Boomster Go in Audio

N26: Händlerlogos und Überweisungsregeln in Fintech

OnePlus: Werden die kabellosen Kopfhörer wie AirPods aussehen? in Audio

Xbox 2020: Microsoft plant neuen Namen in Gaming

Elektromobilität: Volkswagen und Dresden verlängern Partnerschaft in Mobilität

Samsung Galaxy S11: Termin dürfte stehen in Smartphones

Angry Birds wird 10 Jahre alt in Marktgeschehen