HP Chromebook 14 G3: Touch-Modell geht in den USA an den Start

HP_Chromebook_14_G3

Während Chromebooks in Deutschland weiterhin noch auf den großen Aufschwung warten, verkaufen sich die Notebooks mit dem Google-OS in den USA ausgezeichnet. Mit dem Chromebook 14 G3 können alle Amerikaner nun ein weiteres Gerät erwerben, das eine äußerst gute Ausstattung besitzt.

Beim HP Chromebook 14-x050nr handelt es sich um ein 14 Zoll großes Chromebook, welches ursprünglich schon einmal diesen Herbst vorgestellt wurde. Nachdem vorerst die Modelle ohne Touchscreen an den Start gingen, kann in den USA nun auch das Modell mit einem Berührung-empfindlichen Bildschirm erworben werden. Mit einem Preis von 439,99 US-Dollar ist das Oberklasse-Chromebook jedoch nicht gerade günstig.

Ausgestattet ist das HP Chromebook 14 G3 mit einem 14 Zoll großen Touch-Display, das mit 1920 x 1080 Pixeln relativ hoch auflöst. Beim Prozessor setzt man auf die Quad-Core-Ausgabe des Nvidia Tegra K1, dem ganze 4 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen, sodass die Systemperformance auf einem hohen Niveau liegen dürfte. Sollte man trotz des vorinstallierten Chrome OS einige Daten lokal sichern wollen, finden diese auf dem 32 GB großen eMMC-Speicher Platz. Eine Akkulaufzeit von bis zu 8,5 Stunden und zwei USB-Anschlüsse (1x 3.0, 1x 2.0) runden das Paket ab.

Ob HP die Touch-Version des Chromebook 14 G3 auch nach Deutschland bringen wird, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch ungewiss. Obwohl es sich hier um ein attraktives Gerät handelt, gehe ich jedoch einmal davon aus, dass Interessenten einen Import in Betracht ziehen sollten. Die Markteinführung neuer Chromebooks der Oberklasse scheint in Deutschland momentan schlichtweg noch zu unrentabel sein.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.