HP könnte 2013 neue Tablets mit webOS vorstellen, 2012 gilt der Fokus Windows 8

Software

Gestern Abend gab HP bekannt, dass webOS in Zukunft Open Source wird. Des weiteren wurde aber auch deutlich gemacht, dass man weiterhin in das OS inverstiert und es weiterentwickeln wird, das OS wird nicht einfach so fallen gelassen. Neue Geräte gibt es vorerst aber nicht, an dieser Strategie wird man vorerst festhalten.

“Wir sind so aufgeregt über webOS und haben realisiert, dass der beste Weg Open Source ist. Wir werden weiterhin daran mitarbeiten und darin investieren,” so Meg Whiteman zu TechCrunch. “Wir werden die Power der Community nutzen, um ein besseres Betriebssystem zu entwickeln.”

In einem Gespräch mit TechCrunch gab CEO Meg Whiteman jedoch auch eine Prognose ab, dass zukünftige Hardware von HP nicht ausgeschlossen ist. Bis man da allerdings mit ersten Früchten rechnen kann wird es 2013, denn nächstes Jahr wird man erst mal in Windows 8 investieren und in diesem Bereich ein neue Portfolio vorstellen.

Quelle TechCrunch


Fehler melden4 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.