HTC denkt über Standard-Android für alle One-Besitzer nach

HTC_One_Google

Was war das für ein hin und her, bis HTC gestern dann endlich ganz offiziell die Google Edition seines aktuellen Flaggschiffs One angekündigt hat. Doch auch wie schon beim Samsung Galaxy S4, wird dieses Modell erst mal exklusiv bei Google Play in den USA verkauft. Es gibt aber auch spannende Neuigkeiten für aktuellen Besitzer eines One, denn diese könnten, sofern sie keinen Nutzen aus der Sense-Oberfläche ziehen, ebenfalls bald in den Genuss des reinen Android kommen. Eine offizielle Bestätigung diesbezüglich wollte HTC noch nicht machen, aber man gab sowohl bei The Verge, als auch Pocket-Int bekannt, dass man darüber nachdenkt. Man möchte herausfinden, wie man Early Adopter des HTC One am besten unterstützen kann und sollte es für HTC Sinn erheben, wird man diese Option wohl anbieten. Ich bin mir da ziemlich sicher: Wagt den Schritt und lasst den Nutzer entscheiden, was er für eine Version möchte.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.