HTC hat vorerst keine Tablet-Pläne

Während Google versucht mit Android auf dem Tablet-Markt Anteile zu gewinnen und zusammen mit Asus nicht nur ein eigenes Tablet auf den Markt gebracht hat, sondern vielleicht auch mit Samsung zusammenarbeitet und sich direkt an die Entwickler wegen besseren Applikationen wendet, hält sich HTC aus der Geschichte erst mal raus. Jeff Gordon von HTC gab an, dass man dazugelernt habe und den Markt in den USA jetzt erst mal beobachten wird. Bisher hat man hier drei Geräte veröffentlicht. Das iPad von Apple dominiere diesen Markt aber immer noch und man wird warten, bis man das richtige Produkt parat hat, um dem Klassenprimus Konkurrenz zu machen. Aber vielleicht lässt es die finanzielle Lage von HTC momentan auch einfach nicht zu hier einen weiteren Kandidaten ins Rennen zu schicken. Nach LG hat sich also auch HTC gegen den Tablet-Markt (mit Android) entschieden, mal schauen wie sich dieser dann in den nächsten Monaten entwickeln wird.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.