HTC M7: Kommendes Android-Flaggschiff könnte einfach nur HTC One heißen

Das HTC M7 ist momentan eines der am meisten diskutierten Smartphones in der Gerüchteküche, die Leaks der letzten Wochen haben uns auch schon einen kleinen Vorgeschmack gegeben, in welche Richtung HTC mit seinem kommenden Flaggschiff gehen könnte. Ein Geheimnis war bisher allerdings der Name, in internen Kreise soll das Gerät als HTC M7 seine Runden machen, eine Bezeichnung für das finale Gerät war bisher allerdings noch nicht bekannt. Laut @evleaks könnte HTC das Gerät einfach nur One nennen. Man würde damit auf einen Zusatz wie bei der letzten Generation (One X, One S, One V) verzichten und damit auch deutlich machen, dass es das „einzige“ und „wahre“ Flaggschiff von HTC auf dem Markt ist. Ob das allerdings eine gute Idee ist?

htc_one_header

Die Bezeichnung eines Smartphones ist ein wichtiger Punkt und wird meiner Meinung nach viel zu häufig von Herstellern unterschätzt. Ein gutes Beispiel für ein erfolgreiches Marketing einer Marke haben uns in den letzten Jahren Samsung mit der Galaxy-Reihe und Nokia mit dem Lumia-Lineup gegeben. So etwas fehlt HTC bisher. Zu viele Neuanfänge, zu viele Änderungen, ein zu verwirrendes System. Vielleicht sollte man sich einfach mal überlegen dem neuen Lineup eine konkrete Bezeichnung zu geben und diese dann auch in Zukunft logisch fortzuführen. Der Kunde denkt heutzutage nicht nur über den Hersteller und das Betriebssystem nach, ihm bleiben vor allem solche Dinge im Kopf. Das One-Lineup war im Prinzip schon ein guter Ansatz, wurde aber glaube ich nicht konsequent genug von HTC vermarktet.

quelle @evleaks

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Tesla Roadster braucht noch mehr Zeit in Mobilität

Microsoft Surface Earbuds kommen Anfang 2020 nach Deutschland in Wearables

HTC Exodus 1s: Günstiges Blockchain-Smartphone vorgestellt in Smartphones

winSIM: Größter LTE-Tarif erhält 12 GB Datenvolumen in Tarife

Telekom verkauft ab heute das OnePlus 7T (Pro) in Smartphones

Surface Pro 7 und Surface Laptop 3 landen in Deutschland in Tablets

o2 LTE-Ausbau: Telefónica baut 850 neue LTE-Sender im September in Telefónica

Telekom: Über 82.000 weitere Haushalte mit bis zu 100 MBit/s im Netz in Telekom

Street View in Deutschland: Google lässt Datenschutzvorgaben prüfen in Marktgeschehen

Huawei MediaPad 7 mit Loch im Display in Tablets