HTC One A9S offiziell vorgestellt

HTC hat heute wie erwartet ein neues Android-Smartphone vorgestellt und es ist der Nachfolger für das One A9, dem man ein großes „S“ am Ende spendiert.

Die Gerüchteküche hat es schon vor der IFA in Berlin gewusst und HTC hat das One A9S heute auch offiziell vorgestellt. Es handelt sich bei diesem Modell wie erwartet um einen Nachfolger für das One A9 von 2015 und HTC setzt wieder auf die gleiche Optik. Die Kamera ist jetzt aber von der Mitte an die Seite gewandert und das Logo über dem Fingeradruckscanner auf der Frontseite verschwunden.

Zur Ausstattung des One A9S gehört ein 5 Zoll großes Display, welches mit 1280 x 720 Pixel auflöst, ein MediaTek Helio P10-Prozessor, 3 GB Arbeitsspeicher, eine Kamera mit 13 Megapixel auf der Rückseite, eine mit 5 Megapixel auf der Front und ein 2300 mAh starker Akku. Ich würde mal sagen, dass das im Vergleich zum One A9 kein großer Fortschritt ist und in vielen Bereichen sogar ein Rückschritt.

Preis und Marktstart

HTC dürfte die Produktionskosten für das One A9 im Laufe der Zeit gesenkt haben und in dem man sich jetzt für ein paar günstigere Bauteile (zum Beispiel niedrigere Displayauflösung, kein Snapdragon-Prozessor) entscheidet, wird man die Kosten weiter senken können. HTC möchte es jedoch als „Metall-Oberklasse neu definiert“ vermarkten. Das ist bei diesem Update fernab von der Realität.

Eine S-Generation, wie wir sie von Apple kennen, ist das also nicht. Schade, ich habe mir das ehrlich gesagt etwas mehr als ein Einsteigermodell erhofft. Das neue HTC One A9s ist rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft im 4. Quartal 2016 in Deutschland, Österreich und der Schweiz in den Farbvarianten Cast Iron und Aqua Silver zu einer UVP von 299,- Euro bzw. CHF 299,- im Fachhandel erhältlich.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung