HTC One M10 soll deutlich bessere Kamera haben

Die mutmaßliche Rückseite des HTC One M10

HTC hat letzte Woche damit begonnen das neue Flaggschiff anzuteasern und auch schon einer erstes Detail verraten: Es wird eine gute Kamera haben.

Nagut, das haben doch alle neuen Flaggschiffe könnte man jetzt sagen. Bei HTC ist das allerdings nicht selbstverständlich. Es fing mit dem One M7 an, ging beim One M8 weiter und soll beim One M9 vom letzten Jahr enden. Auch hier hat die Kamera im Vorfeld für negative Schlagzeilen gesorgt, die sich dann bestätigt haben.

Berichte über eine schlechte Kamera können für ein neues Spitzenmodell durchaus schädlich beim Verkauf sein. Viele Kunden werden so direkt abgeschreckt. Das soll beim One M10, sofern es so heißen wird, nicht passieren. Hier hat HTC gegenüber Cnet verlauten lassen, dass die Kamera mit dem Galaxy S7 und Co mithalten kann.

HTC wollte aber nicht sagen, auf was für einen Sensor man setzen wird. Im Moment tappen wir hier also noch im Dunkeln, auch wenn wir die Kamera vermutlich sogar schon mal gesehen haben. In einem älteren Gerücht war von einer Kamera mit 12 Ultrapixel die Rede. Mal schauen, ob das so eintreffen wird.

Ich gehe jedenfalls davon aus, dass die Gerüchte in den nächsten Wochen endgültig zu brodeln beginnen werden. Bisher war es erstaunlich ruhig rund um das One M10 und der Fokus lag auf dem Galaxy S7 und G5. Doch HTC soll das Flaggschiff im April zeigen und das bedeutet, dass der März viele Leaks mitbringen wird.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.