HTC U „Ocean“: Neue Details zum Android-Flaggschiff

Am Wochenende sind mal wieder neue Details zum HTC U, welches auch als „Ocean“ bekannt ist, aufgetaucht, die wir euch nicht vorenthalten wollen.

Es handelt sich um einen exklusiven Bericht von Android Headlines. Dort hat man zum Beispiel einen Screenshot veröffentlicht, der die Einrichtung des „Edge Sensor“ zeigt. Das HTC U soll mit einem berührungsempfindlichen Rahmen daher kommen.

Wie man sieht, wird man beim HTC U mit einem kurzen Pressen die Kamera des Gerätes starten können. Die Möglichkeiten sind vielfältig, ein langes Pressen kann zum Beispiel so konfiguriert werden, dass man einen WLAN Hotspot startet.

Das „Ocean“ soll einen großen Fokus auf Audio bei Videoaufnahmen legen. So kann man zum Beispiel zwischen 3D Audio und Hi-Res Audio wählen. Einen Anschluss für 3,5 mm-Kopfhörer sucht man aber vergebens, das HTC U soll nämlich auf diesen Anschluss verzichten. Man benötigt Kopfhörer mit USB Typ C-Anschluss.

Und wie sieht es mit der allgemeinen Ausstattung des Flaggschiffs aus? Es soll mit einem Snapdragon 835 auf den Markt kommen, dem wahlweise 4 oder 6 GB RAM zur Seite stehen. Intern gibt es 64 oder 128 GB Speicher. Ich vermute, dass man in Europa die Version mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher verkaufen wird.

Das 5,5 Zoll große Display löst mit QHD auf und ist durch Gorilla Glas 5 geschützt. Der Fingerabdrucksensor ist wohl im Home-Button integriert. Bluetooth 4.2, ein Akku mit 3000 mAh, Quick Charge 3.0 und Android 7.1 runden das Paket ab. Das neue Spitzenmodell soll Ende des Monats offiziell von HTC vorgestellt werden.

Falls das mit dem Event stimmt, und davon gehe ich stark aus, dann wird es mit den Leaks jetzt erst richtig los gehen. Wir halten wie immer die Augen für euch offen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.