HTC veröffentlicht Kernel-Sources für das One X

HTC wurde ab und an dafür gescholten, dass sie beim Veröffentlichen ihrer Source-Codes zu langsam sind und dass viele Ihrer Geräte einen gesperrten Bootloader haben. Für letzteres hatte HTC ja ein Programm auf die Beine gestellt mit dem man den Bootloader von diversen Geräten wie dem HTC Desire, dem HTC Flyer oder dem HTC Sensation legal entsperren konnte. Nun hat HTC den Kernel-Quellcode für sein neues Flaggschiff HTC One X veröffentlicht und ermöglicht Entwicklern so, den Kernel des Gerätes anzupassen und als Custom-Kernel zu veröffentlichen.

Damit kann man dann, wie es bei vielen anderen Geräten auch geht, z.B. sein Smartphone übertakten oder den CPU-Governor ändern. Das hat Auswirkungen auf die Leistung und den Akkuverbrauch der jeweiligen Geräte. Ich bin mal gespannt, wie schnell sich die ersten Custom-Kernels zeigen.

Zum HTC Dev Center

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.