HTC Vive: 15.000 Einheiten in den ersten Minuten verkauft

Seit zwei Tagen kann man die HTC Vive online vorbestellen und der Ansturm in den ersten Minuten war durchaus hoch. 15.000 Einheiten wurden verkauft.

Diese 15.000 Einheiten wurden in den ersten 10 Minuten verkauft, wie viele Modelle HTC bis jetzt verkauft hat ist unklar. Für ein Gadget, welches eine noch ganz junge Produktkategorie einleitet und fast 1000 Euro in der Anschaffung kostet ist das aber durchaus interessant. Jedoch noch weit entfernt vom Massenmarkt.

Ich bin wirklich gespannt, ob VR in diesem Jahr durchstarten wird. Bei den aktuellen Preisen und PC-Voraussetzungen gehe ich aber davon aus, dass es erst mal noch eine ganze Weile ein Nischenthema (für Gamer) bleiben wird. Doch wer weiß, viele Hersteller drängen derzeit in diesen Markt hinein und das Jahr ist noch lang.

[tweet 704427559530983425]

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

MediaMarkt Smartphone-Fieber gestartet vor 12 Stunden

3D-Drucker-Roundup No. 50: Mehr Dosen und ein neuer 3D-Drucker vor 13 Stunden

5G: Viele Endgeräte, wenig Netz vor 15 Stunden

OnePlus 7T: So sieht es wohl aus vor 17 Stunden

Watchface-Tipp: Classic 3100 für Wear OS vor 17 Stunden

Medion Akoya S6446 ab 29. August für 549 Euro bei Aldi Nord erhältlich vor 19 Stunden

Opel Corsa-e: Elektrisches Rallyeauto angekündigt vor 23 Stunden

Marvel: Spider-Man könnte doch wieder kommen vor 24 Stunden

Google Maps für Android Auto mit weiterer Neuerung vor 1 Tag

Disney+ mit 4K, Ms. Marvel, Star Wars und weitere Neuigkeiten vor 1 Tag