HTC Vive kostet 899 Euro, ab heute vorbestellbar

Bei HTC hat man vor ein paar Tagen bekannt gegeben, dass man die erste VR-Brille des Unternehmens noch diesen Monat vorbestellen können wird.

Und weil heute der letzte Tag des Monats ist, wird man die HTC Vive ab heute über die offizielle Produktseite von HTC vorbestellen können. Falls ihr Interesse an der ersten VR-Brille von HTC habt, solltet ihr aber vorher noch mal schauen, ob euer Computer überhaupt fit für die neue Technologie ist. Das könnt ihr hier tun.

Im Rahmen des Mobile World Congress hat HTC übrigens einen Preis von 799 Dollar ins Leben gerufen. In einem aktuellen Blogeintrag gab es jetzt auch den Preis für Deutschland und dieser wird nicht 1:1 umgerechnet. Möchte man die HTC Vive bei uns vorbestellen, dann muss man dafür 899 Euro auf den Tisch legen.

Update: „Geschätzte Versandkosten inkl. Steuern: 60.69 €.“ ;-)

VR ist momentan also ein verdammt teurer Spaß. Die 900 Euro für die Brille sind eine Sache, ein passender PC ist das andere Problem für viele Nutzer. Hier wird schnell auch noch mal ein vierstelliger Betrag fällig. Uns würde daher wirklich mal interessieren, ob es bei uns Leser gibt, die die Anschaffung einer VR-Brille planen?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.