HTC plant mobiles VR-Headset

Hardware

HTC weiß, dass die Vive eine begrenzte Zielgruppe hat, die aktuell noch sehr klein ist. Man plant daher (bis Ende des Jahres) auch ein mobiles VR-Headset.

Dieses soll mit dem HTC U Ultra kompatibel sein. Das Unternehmen betont aber, dass es nicht einfach nur eine simple VR-Brille wie Gear VR oder Daydream View sein wird. Es wird ein neuer Ansatz. Man möchte VR und Smartphones bis Ende des Jahres vereinen. Die Ankündigung kommt aber ohne konkrete Details daher.

HTC sieht sich mittlerweile auch als VR-Unternehmen. Man hat mit der Vive-Brille für Aufsehen gesorgt und diese möchte man jetzt nutzen und noch ein entsprechendes Produkt für mobile Geräte nachliefern. Die entsprechende VR-Erfahrung hat HTC auf jeden Fall. Wie man das umsetzen möchte werden wir bald sehen.

Quelle Cnet


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.