Huawei Kirin 810: Neuer SoC für Mittelklasse-Smartphones vorgestellt

Kirin 810 Header

Huawei möchte mit dem neuen Kirin 810 mehr Leistung in Mittelklasse-Smartphones bringen. Der heute vorgestellte Octa-Core-SoC soll den Qualcomm Snapdragon 730 übertrumpfen und kommt bereits im ebenfalls angekündigten Huawei Nova 5 zum Einsatz.

Zahlreiche Mittelklasse-Smartphones von Huawei kamen bislang mit dem Kirin 710 daher, nun wurde mit dem Kirin 810 ein Nachfolger vorgestellt. Der neue Octa-Core-SoC setzt sich aus einem Cortex-A76-Dual-Core mit 2,27 GHz und einem Cortex-A55-Hexa-Core mit 1,88 GHz zusammen. Damit soll er den Snapdragon 730 von Qualcomm um 11 Prozent bei der Single-Core und 13 Prozent bei der Multi-Core-Performance übertreffen.

Besonders große Verbesserungen gibt es aber bei der Grafikperformance. Die neue Mali-G52 MP6 GPU im Kirin 810 soll verglichen mit seinem Vorgänger ein Leistungsplus von 162 Prozent erreichen. Vergleicht man den SoC hier wieder mit dem Snapdragon 730, erzielt er je nach Testszenario im GFXBench eine um 15 oder gar 44 Prozent höhere Framerate.

Stärkere AI-Performance als Snapdragon 855

Zu guter Letzt soll der Kirin 810 auch im AI-Bereich beeindruckende Leistungen erbringen. Eine Punktzahl von 32.280 Punkten im AI Benchmark bescheinigt ihm eine bessere AI-Performance als ein MediaTek Helio P90 und der aktuelle Qualcomm Snapdragon 855. Außerdem werden noch einige interessante Software-Features für Gamer unterstützt und auch die Bildverarbeitung wurde mit einem neuen IVP und ISP verbessert.

Huawei setzt den im sparsameren 7nm-Verfahren gefertigten Kirin 810 bereits im frisch vorgestellten Huawei Nova 5 ein. Bis ein erstes Mittelklasse-Smartphone mit dem neuen SoC auch in Deutschland erscheint, dürfte also nicht mehr allzu viel Zeit vergehen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.