Huawei Mate 10 Lite offiziell vorgestellt

Huawei Mate 10 Lite

Neben den Flaggschiff-Modellen Mate 10 Pro und Mate 10 Porsche Edition präsentierte Huawei heute Nachmittag auch das neue Mittelklasse-Smartphone Huawei Mate 10 Lite. Mit einem Preis von 399 Euro dürfte dieses für viele deutlich attraktiver sein.

Eigentlich wurde das Huawei Mate 10 Lite bereits vor einigen Wochen in China vorgestellt, heute erfolgte allerdings die offizielle Ankündigung für den deutschen Markt. Mit einem 5,9 Zoll großen 18:9-Display ausgestattet bietet das Smartphone denselben modernen Formfaktor wie sein großer Bruder und löst dabei mit 2.160 x 1.080 Pixeln ausreichend hoch auf.

Angetrieben wird das Mittelklasse-Smartphone von einem Kirin 659 Octa-Core-SoC, der in Kombination mit 4 GB Arbeitsspeicher eine immer noch gute Performance ermöglichen sollte. Hinzu kommen 64 GB an internem Speicher, deren Erweiterung bei Verzicht auf die Dual-SIM-Funktion möglich ist. Ebenfalls mit an Bord sind eine Dual-Kamera auf der Rückseite mit 16- und 2-Megapixel-Sensoren sowie eine weitere auf der Front mit 13 bzw. 2 Megapixeln.

Leider noch Android 7.0 Nougat

Auch bei der Akkukapazität merkt man dem Huawei Mate 10 Lite den geringeren Preis an, doch 3.340 mAh sollten in Anbetracht des energiesparenden Prozessors auch bei starker Beanspruchung für mindestens einen Tag ausreichen. Kritik ist da schon eher am vorinstallierten OS zu üben, bei dem es sich leider noch um Android 7.0 Nougat mit der EMUI 5.1 handelt. Ein Update auf Android 8.0 Oreo hoffentlich bald erscheinen.

In Deutschland wird das Huawei Mate 10 Lite im November in den Farben Prestige Gold, Graphite Black und Aurora Blue für 399 Euro (UVP, vorbestellbar aktuell günstiger) erscheinen. Meiner Meinung nach ein optisch sowie technisch interessantes Gerät, dessen Betriebssystem und microUSB-Port wohl die einzigen größeren Nachteile darstellen.

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung