Huawei Mate 10 Porsche Design für 1.395 Euro vorgestellt

Huawei Mate 10 Porsche Design 1085

Wie schon vergangenes Jahr bringt Huawei auch 2017 sein Flaggschiff-Phablet in einer zusammen mit Porsche Design entwickelten Sonderedition auf den Markt. Technisch gleicht das Huawei Mate 10 Porsche Design dem normalen Huawei Mate 10 Pro in fast allen Bereichen, preislich ist es mit 1.395 Euro allerdings um Welten teurer.

Das Huawei Mate 10 Pro wird in Deutschland wieder in einer besonderen Porsche Design Edition erscheinen, welche sich vor allem optisch vom Standard-Modell abhebt. So wurde die Rückseite des Smartphones mit einem vertikalen Streifen anders gestaltet und die Farbe Diamond Black kommt exklusiv beim Porsche-Modell zum Einsatz. Außerdem ist sowohl auf der Vorder- als auch der Rückseite durch einen Schriftzug bzw. das PD-Logo sofort erkenntlich, dass es sich um ein besonders teures Produkt handelt.

Speicher-Upgrade auf 256 GB

Technisch gibt es wie bereits erwähnt fast exakt dieselbe Ausstattung wie im Huawei Mate 10 Pro. So verfügt auch das Huawei Mate 10 Porsche Design über ein 6,0 Zoll großes OLED-Display mit 2.160 x 1.080 Pixeln, einen schnellen Kirin 970 Octa-Core-SoC und 6 GB Arbeitsspeicher. Verdoppelt wurde hingegen der interne Speicher, welcher mit 256 GB besonders groß ausfällt

Zur weiteren Ausstattung des Huawei Mate 10 Posche Design zählen die rückseitige Dual-Kamera mit 20 bzw. 12 Megapixeln und einer f/1.6-er Blende, eine 8-Megapixel-Frontcam sowie der 4.000 mAh starke Akku. Android ist auch hier in Version 8.0 Oreo vorinstalliert und wird von der EMUI 6.0 überlagert.

Für 1.395 Euro erhältlich

Erwirbt man das Huawei Mate 10 Porsche Design zum Preis von 1.395 Euro, tut man dies vermutlich nicht nur, um das Speicherupgrade auf 256 GB zu erhalten – Optik und die Verwendung als Statussymbol tragen wohl ebenfalls zu dieser Entscheidung bei. Immerhin ist neben etwas anderem Zubehör auch noch eine Lederhülle im Lieferumfang enthalten.

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung