Huawei P11: Wird es 3 Kameras auf der Rückseite geben?

Huawei P10 Plus

Evan Blass hat Marketing-Material von Huawei veröffentlicht, welches auf eine deutlich bessere Kamera im kommenden P-Modell hindeuten könnte.

Intern gibt es bei Huawei wohl vier Marketing-Flyer zu einer so genannten „PCE Series“, die mit dem Spruch „I don’t take pictures, I make pictures“ beworben wird. Nur ein Mockup und Traum eines Mitarbeiters der Marketing-Agentur von Huawei, oder schon eine erste Werbekampagne für das kommende Huawei P11?

Gehen wir mal in den spekulativen Bereich und nehmen an, dass das ein Entwurf ist und Huawei schon mal wissen möchte, wie die Agentur die Kamera im kommenden P11 bewerben könnte. Dann stehen folgende Merkmale im Raum:

  • Eine Pro Triple-Lens Leica-Kamera mit (insgesamt?) 40 Megapixel und 5x Hybrid-Zooming.
  • Ein Pro Night Mode für 100 Prozent bessere Aufnahmen bei Nacht.
  • Ein Pro AI Camera Assist, der Szenen erkennt und den besten Modus für diese einstellt.
  • Eine Pro Frontkamera mit 24 Megapixel.

Es klingt ehrlich gesagt gar nicht so abwegig. Mit AI macht Huawei schon beim Mate 10 Pro Werbung, 24 Megapixel auf der Frontseite sind jetzt nicht so krass, eine noch größere Blende für schlechtes Licht ist auch nicht ausgeschlossen und nach dem Trend mit 2 Kameras kommt nun vielleicht der Trend mit 3 Kameras.

Und die Idee mit der extrem hohen Auflösung, die man dann für den Zoom nutzt? Die hatte Nokia schon 2012 und 2013. Auch ein alter Hut sozusagen.

Huawei Pce Series P11

Die Kamera ist schon immer ein zentrales Element und für viele beim Kauf eines Smartphones entscheidend. Und 2017 hat sich da noch mal viel getan. Huawei weiß, dass Google und Co nicht warten und 2018 nachlegen werden. Vielleicht möchte man zu Beginn des Jahres ja auch mal ein Statement bei Kameras setzen.

Klingt auf jeden Fall extrem spannend und ich freue mich auf die Entwicklung bei Kameras in den kommenden 2-3 Jahren, ich glaube da wird sich noch mal einiges dank AI tun. Mit dem Mate 10 Pro hat Huawei auch bewiesen, dass sie auch gute Kameras verbauen können. Das P11 könnte der nächste Schritt sein.

Mich würde ja nur mal interessieren, was PCE Series bedeutet. Und bei den ganzen „Pro“-Bezeichnungen gehe ich auch fast von einem Huawei P11 Pro aus.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung