Huawei bestätigt: P9 wird kein Update auf Android 8.0 Oreo bekommen

Huawei P9

Huawei hat nun offiziell bestätigt, was wir seit ein paar Wochen schon wissen: Man wird dem P9 von 2016 kein Update auf Android 8.0 Oreo spendieren.

Während Galaxy-S7-Besitzer in den Genuss von Oreo kommen, haben sich P9-Nutzer schon länger gefragt: Wird es ein Update für mein Modell geben? Schon vor ein paar Tagen hat sich angedeutet: Nein. Und nun hat Huawei das offiziell bestätigt:

Huawei legt schon immer größten Wert auf ein außergewöhnliches Nutzererlebnis. Um für das Huawei P9 weiterhin eine optimale Nutzererfahrung zu bieten, wird das Gerät in Europa kein Update auf Android Oreo erhalten, damit die hohe Performance des Gerätes weiterhin gewährleistet werden kann.

Das „außergewöhnliche Nutzererlebnis“ beinhaltet in Europa also kein Oreo und somit kein zweites Major-Update. Keiner erwartet Android 8.1 oder Android P, aber Android 8.0 ist bei einem Flaggschiff von 2016 für mich Pflicht. Schwache Nummer.

Das Problem dürfte klar sein: Die Kosten und Mühe, um Oreo an den eigenen Kirin 955 anzupassen dürften sehr hoch sein. Wobei das Honor 8 mit einem Kirin 950 ja Oreo bekommen soll. Wobei: Das Update wurde für Q2 angekündigt. Das ist vorbei.

Kurz: Die Update-Politik von Huawei ist schlecht und man ist nicht auf dem Level von Samsung, an denen man ja in ein paar Jahren vorbeiziehen möchte. Es reicht nicht, wenn man nur gute und günstige Smartphones baut, Service gehört auch dazu.

Ich werde diese Entwicklung definitiv bei den kommenden Testberichten bei Huawei berücksichtigen. Und diese Entscheidung wird nicht positiv für Huawei ausgelegt.

Quelle SmartDroid

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.