Huawei Vision: 4K-Fernseher mit Quantum-Dot-Technologie angekündigt

Huawei Vision Header

Kurz nach der Vorstellung des Honor Vision TVs in China kündigte Huawei heute in München auch einen eigenen Fernseher namens Huawei Vision an. Dabei hielt man sich allerdings bedeckt – einige technische Details sowie Informationen zu Preisen und Verfügbarkeit stehen noch aus.

Nach Honor steigt nun auch Huawei selbst in den TV-Markt ein. Als erstes Produkt zeigte man heute in München kurz den Huawei Vision, bei dem es sich um einen UHD-TV auf Basis der Quantum-Dot-Technologie handelt. Der Hersteller verspricht eine 100-prozentige Abdeckung des NTSC-Farbraums und möchte eine Bildwiederholungsrate von bis zu 120 Hz ermöglichen. Erscheinen wird der Fernseher in Varianten mit 55, 65 oder gar 75 Zoll.

Glänzen soll der Huawei Vision insbesondere beim Klang. Denn der chinesische Hersteller verbaut 8+1+1 Lautsprecher, um einen professionellen 5.1-Sound zu ermöglichen. Damit soll er andere Fernseher locker schlagen, fraglich ist allerdings, ob es die integrierten Lautsprecher wirklich mit einer (teureren) Soundbar aufnehmen können.

Doch der Huawei Vision soll viel mehr als ein einfacher Fernseher sein. Während der Präsentation stellte man ihn als Smarthome-Zentrale vor, über die eigene IoT-Geräte gesteuert werden können. Das soll dank des darauf laufenden HarmonyOS gelingen – sicherlich auch per Sprachsteuerung.

Dieses und viele weitere Details wird uns Huawei sehr wahrscheinlich in naher Zukunft verkünden. Spannend wird dann auch, wann und zu welchem Preis man den Huawei Vision auf den Markt bringen wird. Wir werden sehen, ob er direkt zu Beginn auch in Deutschland zu haben sein wird.


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).