Huawei Watch: Smartwatch mit Android Wear kommt angeblich erst im Herbst

huawei watch header bw

Obwohl Huawei die eigene Android Wear Smartwatch namens Huawei Watch schon zum MWC 2015 präsentierte und erste lauffähige Geräte damals zum Ausprobieren zur Verfügung standen, soll sich die Markteinführung noch einige Zeit verzögern. Neuen Berichten nach wird es sogar erst diesen Herbst so weit sein.

Konnte die Huawei Watch im Rahmen des MWC 2015 viele Blicke auf sich ziehen, sorgten hohe Preisvermutungen und lange Wartezeiten dafür, dass die Gespräche rund um die Smartwatch verstummten. Etwa drei Monate nach der Präsentation sieht es nun weiterhin noch so aus, als würden sich die Interessenten noch einige Zeit gedulden müssen. So verkündete Huawei einem aktuellen Bericht nach, dass man die Huawei Watch nicht vor September bzw. Oktober auf den Markt bringen werde.

Grund hierfür soll das Android Wear System sein, welches auf der Smartwatch zum Einsatz kommt. Da die Google-Dienste in China nicht genutzt werden dürfen, scheint es, als müsse man diese zumindest für den Heimatmarkt mit eigenen Versionen ersetzen. Zwar wirft diese Argumentation die Frage auf, wieso man diesen Fakt nicht schon vor der Präsentation bedacht hat, eine Antwort findet sich hier jedoch nicht.

Sah es zu Beginn noch so aus, als könnte die Huawei Watch zu einem kleinen Erfolg werden, wird die Uhr nun wahrscheinlich in den Neuvorstellungen der im September anstehenden IFA 2015 untergehen. Gedeckt werden die Gerüchte übrigens auch vom Online-Händler Conrad, der die Smartwatch zum Preis von 449 Euro mit einer Lieferzeit von ungefähr 14 Wochen listet.

Quelle: WantChinaTimes via: Smartdroid

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Xiaomi 2020: Alle Modelle ab 250 Euro kommen mit 5G in Marktgeschehen

BMW i4: Angriff auf das Tesla Model 3 in Mobilität

Google Pay ab 2020 mit Girokonto in Fintech

Apple entfernt Vaping-Apps aus dem Store in Marktgeschehen

Goliath: Amazon bestätigt finale vierte Staffel in Unterhaltung

Philips Hue HDMI Sync Box ausprobiert in Unterhaltung

1&1-Kunden im Vodafone-Netz erhalten LTE in News

Huawei: Fristverlängerung wohl für 6 weitere Monate in Marktgeschehen

Vodafone GigaCube Pro: Unbegrenztes Datenvolumen für Neukunden in Vodafone

Tesla Model 3 und S werden nach Update schneller in Mobilität