ICQ macht mobile Applikationen werbefrei

ICQ hat heute in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass die mobilen Applikationen für iOS, Android und andere Oberflächen ab sofort werbefrei angeboten werden. Man reagiert damit laut eigener Aussage auf das rasante Wachstum der Community und deren Wünsche. Für die Zukunft will man alternative Erlösmodelle evaluieren, wie diese aussehen könnten hat man zum aktuellen Zeitpunkt aber noch nicht bekannt gegeben. Der ICQ Mobile Messenger bleibt aber bis auf weiteres kostenlos.

Die Werbung soll mit dem nächsten Update der jeweiligen Applikationen entfernt werden, welches dann in den nächsten Wochen für iOS, Android, Symbian oder Blackberry erscheinen wird.  Ein interessanter Schritt, da sich ICQ bisher ja ausschließlich über die Werbung finanziert hat. Mittlerweile ist ICQ übrigens zu einem Multimessenger geworden, in den letzten Monaten wurde der Dienst mit sozialen Netzwerken Facebook oder StudiVZ und auch Google Talk ständig erweitert.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro erhält Android-Update in China in Firmware & OS

Honor V30: Pro-Version und erste Bilder in Smartphones

Škoda Octavia: Neues Modell kommt mit Hybridantrieb in Mobilität

Samsung Galaxy A51: Leak zeigt das Design in Smartphones

Snapdragon 865: Erste Details zur Leistung in Hardware

Disney+ geht an den Start in Dienste

Google Stadia: Das sind die Spiele zum Start in Gaming

Android Auto: Probleme mit dem Google Assistant in Dienste

Apple iPad Pro 2020 im Frühjahr erwartet in Tablets

Amazon öffnet 2020 ersten Supermarkt in Marktgeschehen