IDC: Tablet-Markt schrumpft um weitere 5,3 Prozent

Apple Ipad Pro Header

Nicht nur zum Smartphone-Markt gab es diese Woche neue Zahlen des Marktforschungsunternehmens IDC, auch zum Tablet-Markt veröffentlichte jenes eine Statistik. Dieser zufolge werden nun das zwölfte Quartal in Folge weniger Tablets als ein Jahr zuvor verkauft, Marktführer mit sogar leicht wachsenden Marktanteilen ist weiterhin Apple.

Obwohl die Verkaufszahlen am Tablet-Markt bereits die vergangenen drei Jahre stets sanken, geht es für die Hersteller hier weiter nach unten. Nach 42,3 Millionen verkauften Einheiten im Vorjahresquartal konnten im dritten Quartal 2017 nur noch 40,0 Millionen abgesetzt werden. Auswirkungen hatte der Rückgang um 5,4 Prozent unter den Herstellern in den Top 5 ausschließlich auf das zweitplatzierte Samsung, dessen Verkaufszahlen ebenfalls um 7,9 Prozent sanken.

Amazon verzeichnet größtes Wachstum

Idc 2017 Q3 Tablets

Positiv dürften die eigenen Quartalsergebnisse im Tablet-Berech allerdings von Apple, Amazon, Huawei und Lenovo aufgenommen worden sein. Mit einem Wachstum zwischen 8,9 (Lenovo) und 38,7 Prozent (Amazon) im Vorjahresvergleich waren die Hersteller entgegen dem Markttrend durchaus erfolgreich und konnten sich diesem gegenüber behaupten.

Jedes vierte Tablet ist ein iPad

Trotz des unterschiedlich hohen Wachstums oder sogar Verlusts im Fall von Samsung werden wohl noch einige Quartale vergehen müssen, bis es an der Spitze der Rangliste zu Veränderungen kommt. Mehr als jedes vierte Tablet stammt momentan von Apple, das in Anbetracht der Marktanteile der Konkurrenz für diese als so gut wie uneinholbar gelten dürfte.

Quelle: IDC via: VentureBeat

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.