IF und DO: IFTTT stellt sich neu auf

IF-and-Do

Der Automatisierungsdienst IFTTT stellt sich neu auf. Neben den althergebrachten Rezepten vollzieht man eine Umstellung auf IF- und DO-Aktionen. Im Zuge dessen veröffentlicht man je drei DO-Apps für Android und iOS.

Bei IFTTT lassen sich bisher diverse (Online-)Abläufe automatisieren, also z.B. festlegen “wenn Ereignis, dann löse Aktion aus”. Daher auch der Name “if this then that”. Die Regeln bei IFTTT nennen sich Recipes, also frei übersetzt könnte man sie auch Rezepte nennen und das ist nicht übertrieben, denn die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. All das wird nun in den IF-Bereich gepackt, neu hinzugekommen sind die DO-Aktionen. Hier gibt es Notizen, Kamera und einen simplen Button. Statt also ein Rezept ablaufen zu lassen, können mit den neuen DO-Apps sofort Dinge getan und somit ausgelöst werden.

Vor der Aktion wählt man den Zielkanal und führt dann einfach die Aktion aus. Der Rest läuft automatisch. Beispiele gibt es im IFTTT-Blog bzw. nach dem Login im neuen DO-Bereich des Accounts.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(
IFTTT
Preis: Kostenlos
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(
IFTTT
Preis: Kostenlos

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.