IFTTT jetzt mit Actions für iOS

IFTTT_Logo

Nachdem der Automatisierungsdienst IFTTT im Juli auf dem iPhone gelandet ist, verkündet man aktuell, dass nun per App-Update erste Actions für iOS Einzug halten. Damit können sowohl die iOS-Fotos, als auch die Erinnerungen in die eigenen Rezepte eingebunden werden.

Wer nun erstmal nur Bahnhof versteht, dem sei gesagt: Kein Angst, denn im Grunde ist IFTTT ganz einfach. Dort kann man diverse (Online-)Abläufe automatisieren, also z.B. festlegen “wenn Ereignis, dann löse Aktion aus”. Daher auch der Name „if this then that“. Die Regeln bei IFTTT nennen sich Recipes, also frei übersetzt könnte man sie auch Rezepte nennen und das ist nicht übertrieben, denn die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt.

Wenn neuer Tweet, Instagram-Foto, E-Mail mit Betreff xyz, Wetter morgen schlecht, neuer RSS-Beitrag, Aktienkurs unter xyz, Termin morgen, … u.v.w. dann sende E-Mail, schicke Twitter-DM, lade etwas in meine Dropbox, …Ich denke die Idee dahinter sollte klar sein. Mit der neuen App kann nun iOS nicht mehr nur als Auslöser, sondern auch als Empfänger genutzt werden, daher ist zum Beispiel folgendes möglich:

IFTTT Recipe: Save Facebook photos you're tagged in to iOS Photos

IFTTT Recipe: Save your Instagram likes to an iPhone photo album

IFTTT Recipe: Emails you label 'To-do' get added to an iOS Reminders list

IFTTT Recipe: If you haven't worked out in a few days, this Recipe adds a high priority Reminder to your iPhone

Diverse allgemeine Rezepte findet ihr hier. Klasse Sache!

IFTTT
Preis: Kostenlos
Quelle ifttt

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.