IFTTT jetzt mit Pushover-Rezepten für Android und iOS

Wer bei der Überschrift nur Bahnhof versteht, der hat sicher noch nicht meinen Beitrag „Bilder von Instagram automatisch zu Google+ und in die Dropbox laden“ gelesen. Kein Angst, denn im Grunde ist IFTTT ganz einfach. Dort kann man bestimmte Abläufe automatisieren, also z.B. festlegen “wenn Ereignis, dann löse Aktion aus”. Die Regeln bei IFTTT nennen sich Recipes, also frei übersetzt könnte man sie auch Rezepte nennen und das ist nicht übertrieben, denn die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt.

Wenn neuer Tweet, Instagram-Foto, E-Mail mit Betreff xyz, Wetter morgen schlecht, neuer RSS-Beitrag, Aktienkurs unter xyz, Termin morgen, … u.v.w. dann sende E-Mail, schicke Twitter-DM, lade etwas in meine Dropbox, … Ich denke die Idee dahinter sollte klar sein. Diverse allgemeine Rezepte findet ihr hier, worauf ich eigentlich hinaus wollte, sind die neuen Pushover-Rezepte.

Pushover ist ein Dienst inklusive Apps für iOS und Android, der es ermöglicht, Push-Nachrichten auf eurem Smartphone zu empfangen. Die App kostet jeweils unter einen Euro einmalig. Nutzt ihr Pushover, erhaltet ihr einen User Key von Pushover, damit könnt ihr nun bei IFTTT einen Pushover-Channel aktivieren, den ihr in jede Aktion einbinden könnt.

In Zukunft kann man auf diesem Weg also im Grunde jede IFTTT-Regel auf sein Smartphone pushen lassen. Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt, da sich fast jedes Ereignis mit Pushover kombinieren lässt. Ich finde die Idee nicht schlecht, ich finde aber auch generell den Dienst IFTTT schon ziemlich geil.

Wer den Dienst noch nicht kennt, sollte generell erstmal einige Rezepte ausprobieren und wenn diese problemlos laufen, kann man über Pushover mal nachdenken

[app]net.superblock.pushover[/app]

Pushover Notifications
Preis: Kostenlos+

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.