IFTTT startet Webprofile

IFTTT_Logo

Der Automatisierungsdienst IFTTT hat Webprofile für seine Nutzer gestartet. Damit ist es problemlos möglich, seine dort eingerichteten „Rezepte“ auch öffentlich zu teilen.

IFTTT ist im Grunde ganz einfach, durch die Kombination der verschiedenen Kanäle aber, entstehen immer wieder neue Wege Inhalte im Netz zu automatisieren, Bisher musste man die Suche durchwühlen, um neue Lösungen zu finden, jetzt könnte man ein IFTTT-Profil direkt ansurfen. Bei IFTTT kann man diverse (Online-)Abläufe automatisieren, also z.B. festlegen “wenn Ereignis, dann löse Aktion aus”. Daher auch der Name “if this then that”. Die Regeln bei IFTTT nennen sich Recipes, also frei übersetzt könnte man sie auch Rezepte nennen und das ist nicht übertrieben, denn die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt.

Wenn neuer Tweet, Instagram-Foto, E-Mail mit Betreff xyz, Wetter morgen schlecht, neuer RSS-Beitrag, Aktienkurs unter xyz, Termin morgen, … u.v.w. dann sende E-Mail, schicke Twitter-DM, lade etwas in meine Dropbox, …Ich denke die Idee dahinter sollte klar sein. Wie ein IFTTT-Profil ausschauen kann, seht ihr am Beispiel von meinem Profil.

Quelle: E-Mail von IFTTT

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.