IKEA Smart-Lighting wird über Amazon Alexa, Google Assistant und Apple HomeKit steuerbar

Smart Home

IKEA wird seine Smart-Lighting-Kollektion mit weiteren Funktionen ausstatten. Die Produkte lassen sich zukünftig unter anderem mittels Sprachsteuerung bedienen.

Die neuen IKEA Smart-Lighting-Produkte werden mit Amazon Alexa, Apple HomeKit und Google Assistant kompatibel, das hat IKEA heute per Pressemeldung verkündet. Ab „Sommer 2017“ wird die Kollektion mit weiteren Funktionen ausgestattet.

Wir sind der Meinung, dass Smart-Home-Technologie für jeden zugänglich sein sollte. Aus diesem Grund werden wir weiter daran arbeiten, dass unsere Produkte mit anderen auf dem Markt erhältlichen kompatibel sind.

Seit April ist die Smart-Lighting-Kollektion mit der TRÅDFRI-App und Gateway in den IKEA Einrichtungshäusern erhältlich. Für die Software des TRÅDFRI Gateway und der TRÅDFRI App wird es dann im Sommer eine Aktualisierungen geben. Dazu gehört die Integration einer Sprachsteuerung für die Beleuchtung mittels Amazon Alexa und Google Assistant und die Möglichkeit, die Beleuchtung mithilfe der Apple Home App und über Sprachbefehle an Siri einzurichten und anzupassen.

IKEA plant in den nächsten Jahren weitere Produke auf den Markt zu bringen, mit denen die Kunden ihre Smart-Home-Lösung erweitern können.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.