Illegaler Handel bei Amazon und Ebay wächst

Wie das Politikmagazin „Panorama 3“ im NDR Fernsehen gestern berichtet hat, wächst bei Amazon und Ebay der Handel mit illegalen Gütern. Das sollen diverse Testkäufe belegen.

Die Verkaufsplattformen haben demnach keine ausreichende Kontrolle über die in ihren Shops angebotenen Produkte. Es sollen vermehrt illegale, zum Teil lebensgefährliche Elektronikartikel aus China angeboten werden. Den Überwachungsbehörden, die eigentlich aufpassen sollen, dass so etwas nicht passiert, sind oft die Hände gebunden. Nach aktueller Rechtslage sind die Verkaufsplattformen von Amazon und Ebay nämlich nicht für die Sicherheit der auf den Plattformen angebotene Waren verantwortlich.

„Panorama 3“-Reporter haben LED-Lampen und einen Transformator für den Betrieb von LED bei Amazon und Ebay gekauft und vom „Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik“ (VDE) untersuchen lassen. Das Ergebnis: Keines der insgesamt neun gekauften Elektronikprodukte darf in Deutschland verkauft werden. Die Produkte können im Fehlerfall einen tödlichen Stromschlag verursachen.

Auf Nachfrage weisen Ebay und Amazon auf die Verpflichtung der Verkäufer hin, nur rechtlich einwandfreie und sichere Waren anzubieten. Beide Shops haben aber auch reagiert und betroffene Ware von den Plattformen entfernt. Offenbar handelt es sich bei den Verkäufern lediglich um Logistik-Firmen, so genannte „Fullfillment-Center“, die das Geschäft für chinesische Auftraggeber abwickeln und einfach alles einstellen, was gerade verkauft werden muss.

Videobeitrag bei Panorama 3

Dem Kunden bleibt erstmal nur, etwas genau hinzuschauen, wer denn die Produkte eigentlich verkauft. Es kann sicher auch nicht schaden immer mal einen Blick in das Händlerprofil zu werfen. Gerade bei Elektronikartikel sollte man das zweimal prüfen. Bei „Verkauf und Versand durch Amazon“ ist man meist auf der sicheren Seite. Wobei ich auch auf diesem Weg leider schon z.B. ein gefälschtes Parfum erhalten habe. Ein Restrisiko bleibt also immer.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.