Insta360 Nano S: 360-Grad-Kamera für das iPhone beherrscht 4K-Video

Insta 360 Nano S

Mit der Insta360 Nano S wurde zur CES 2018 eine neue 360-Grad-Kamera zum Andocken an das iPhone vorgestellt. Das neue Modell kann Videos mit 4K-Auflösung aufzeichnen und kostet in Deutschland 279 Euro.

Verglichen mit ihrem Vorgänger kann die neue Insta360 Nano S mit einer höheren Auflösung überzeugen. Waren bislang nur 3.040 x 1.520 Pixel sowohl im Foto- als auch Video-Modus möglich, werden nun Fotos bis zu einer Auflösung von 20 Megapixeln und Videos in 4K-Auflösung bei 30 fps unterstützt.

Hierbei dient das iPhone, an dessen Lightning-Anschluss die 360-Grad-Kamera angedockt werden kann, als Sucher und speichert die aufgenommenen Inhalte direkt ab. Erstmals werden hier als Formate auch .dng und .log unterstützt.

2D-Videos können exportiert werden

Die neue Insta360 Nano S erlaubt es des Weiteren aus aufgenommenen 360-Grad-Videos einzelne Bereiche als 2D-Video zu exportieren und unterstützt die hierzulande verbreiteten Live-Streaming-Plattformen YouTube, Facebook und Periscope. Verwendet man sie ausnahmsweise autark ohne angedocktes iPhone, sind 70 Minuten Laufzeit möglich – gespeichert werden die Aufnahmen dann auf einer einzusetzenden microSD-Karte.

In Deutschland kann die Insta360 Nano S ab sofort zum Preis von 279 Euro erworben werden, was angesichts der neuen Funktionen erst einmal recht fair klingt. Die Videoqualität der Ansteck-Cam muss sich trotz 4K-Auflösung aber erst einmal in der Praxis beweisen.

via: TheVerge


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.