Instagram-Boom hält an: 100 Millionen Nutzer, die Hälfte davon mit Android

Der Boom rund um Instsagram reißt nicht ab: Etwas mehr als ein halbes Jahr nach der Übernahme durch Facebook können die Entwickler hinter dem Foto-Sharing-Netzwerk vermelden, dass man nun 100 Millionen Nutzer habe. Vor der Übernahme waren es im April noch 30 Millionen. Die Hälfte der 100 Millionen Instagram-User nutzen das Netzwerk dabei über ein Android-Smartphone.

197 Tage nach der ersten Veröffentlichung der Android-Apps auf 50 Millionen Nutzer verweisen zu können, ist schon ein starkes Stück und etwas, worauf nur wenige App-Entwickler zurückblicken können. Durchschnittlich gab es seit Tag Eins also rund 250.000 Downloads der App. Unter Umständen war es also doch gar nicht so doof von Facebook, dass ihnen Instagram diese hohe Summe von einer Milliarde US-Dollar wert war? ;)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Google Chrome: Tab-Hover-Karten abschalten in Software

In eigener Sache: Die Jahrespakete sind da in Internes

Tesla: Ein neues Model S P100D+ wohl zu Schrott gefahren in Mobilität

November-Highlights 2019 bei Amazon Prime Video in Unterhaltung

Telekom: MagentaTV-Stick und Netflix-Tarif in Unterhaltung

Handheld-Patent: Plant Sharp eine Antwort auf die Nintendo Switch? in Marktgeschehen

Telekom sichert sich Rechte an EM 2024 in News

Netflix beobachtet das Passwort-Sharing in Dienste

Huawei Mate X: Globaler Start wird geprüft in Smartphones

Sony WF-1000XM3 im Test in Testberichte