Instagram Direct: Neue Privatsspähreeinstellungen für versendete Fotos

Still und heimlich hat man bei Instagram am eigenen Messaging-Feature Instagram Direct geschraubt und zusätzliche Privatsspähreeinstellungen integriert. Nutzer haben nun mehr Auswahl als beim Konkurrenten Snapchat.

Mit den Instagram Stories konnte man Snapchat bereits überholen, für das Versenden kurzweiliger Fotos wird allerdings weiterhin lieber auf das Original zurückgegriffen. Mit neuen Privatsspähereeinstellungen möchte Instagram den eigenen Nutzern nun mehr Optionen an die Hand geben, um sie von der eigenen Variante zu überzeugen.

Keine Wiederholung oder dauerhaftes Thumbnail

Konnten versendete Bilder und Videos lange Zeit mehrfach wiederholt abgespielt werden, existieren seit Kurzem zwei weitere Optionen, die der Versendende auswählen kann. Handelt es sich um ein intimes Bild, kann er die Möglichkeit der wiederholten Wiedergabe beispielsweise ausschließen, sodass die Nachricht bereits nach wenigen Sekunden gelöscht wird. Alternativ kann nun auch eingestellt werden, dass nach dem Löschen immerhin noch ein kleines Thumbnail des Bilds im Verlauf zu sehen ist.

Es bleibt abzuwarten ob diese Neuerungen wirklich einen Einfluss auf die Beliebtheit von Instagram Direct gegenüber der Nachrichten bei Snapchat haben werden, Nutzer der Funktion dürften sich über die neuen Einstellungsmöglichkeiten aber sicherlich freuen. Mehr Kontrolle über die eigene Privatsspähere bzw. das Verhalten der versendeten Nachrichten ist schließlich nie schlecht.

Quelle: TechCrunch

Teilen

Hinterlasse deine Meinung