Instagram: Rasanter Nutzeranstieg in Deutschland

Instagram Logo Header

Nachdem Facebook das Fotonetzwerk Instagram im Jahr 2012 aufgekauft hat, kann es auch hierzulande, drei Jahre nach der Übernahme, einen rasanten Nutzeranstieg verzeichnen. Dies sagte Mitgründer und Vorstandschef Kevin Systrom im Interview mit Netzökonom Holger Schmidt. Täglich melden sich 400.000 Menschen neu auf Instagram an, eine beachtliche Zahl, die noch nicht einmal rückläufig gewesen sein soll.

Wir wollen nicht nur 300 Millionen Menschen in der Community sehen, sondern eine Milliarde eines Tages.

In Deutschland hat sich das Netzwerk bisher schwer getan. Systrom gab zu, dass hierzulande ein schwerer Markt für Instagram sei. Dennoch ist der Anstieg mittlerweile rasant, vor allem in den Bereichen Mode, Sport und Kunst/Fotografie. Fußballer Mario Götze ist mit 2,6 Millionen übrigens der Deutsche mit den meisten Followern bei Instagram. Den Erfolg von Instagram sieht Systrom vor allem in den Interessengruppen und nicht so sehr bei der App an sich. Die Leute, deren Interessen und die Inhalte spielen eine entscheidende Rolle.

Die Community ist für uns ganz wichtig. Jeder kann eine Filter-App aufbauen, aber nicht jeder eine Community.

Zuletzt hatte Instagram Werbung, die teilweise sogar klickbare Bereiche enthält, eingeführt, will aber zukünftig weiter einen chronologischen Stream liefern. In Deutschland steht aber zunächst einmal der weitere Aufbau der Nutzerbasis im Vordergrund. Einen Ranking-Algorithmus, wie er bei Facebook aktiv ist, stehe bei Instagram nicht auf der Agenda.

Auch mobiFlip.de könnt ihr bei Instagram folgen.

Quelle netzoekonom

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.