Instagram startet Webprofile

Instagram ist eigentlich ein mobiles Fotonetzwerk. Nachdem Facebook den Dienst gekauft hatte, dachte man als Nutzer, das kommt nun nur noch wenig Neues. Dem ist aber nicht so, denn nicht nur Fotos haben eine neue Webansicht erhalten, über die man bereits eine ganze Weile schon interagieren kann, sondern nun startet man auch Webprofile für die Instagram-Accounts. Zunächst wurden die aber nur für ein paar Profile aktiv geschaltet, für alle User sollen sie ab nächster Woche online gehen und sind dann unter instagram.com/username erreichbar.

Ein Upload über die Webversion wird weiterhin nicht möglich sein. Ich persönlich nutze Instagram sehr gerne, nicht weil ich denke dass ich so ein toller Fotograf bin oder weil ich die Filter für Fotos so super finde, sondern einfach weil es ein nettes (mobiles) Netzwerk ist. Bisher nutzte ich für eine Webversion übrigens statigr.am.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Motorola Razr: Möglicher Preis für Europa in Smartphones

Huawei: Fristverlängerung wohl für 90 Tage in Marktgeschehen

Huawei Sound X: Smarter Speaker zeigt sich in Smart Home

Zattoo bekommt bessere In-App-Sprachsteuerung mit Alexa in Unterhaltung

Lidl verkauft E-Scooter mit Straßenzulassung für 299 Euro in Mobilität

Anker Soundcore Liberty 2 Pro derzeit mit 20 Prozent Rabatt in Schnäppchen

Huawei Mate X: Nachfolger könnte anders gefaltet werden in Smartphones

Lidl verbessert Bargeldservice in Fintech

Zhiyun Angebote zum Black Friday in Schnäppchen

Bundesregierung beschließt Mobilfunkstrategie in Provider