Instagram Stories: Nutzer stummschalten und Aufnahmen automatisch speichern

Bei Instagram hat man wieder zwei neue Funktion für die Stories in die App implementiert, die vielen Nutzern bisher gefehlt haben dürften.

In der Instagram-App landen zwei überfällige Funktionen, die meiner Meinung nach bereits zum Start der Instagram Stories hätten an Bord sein müssen. Zum einen lassen sich für die Stories getätigte Aufnahmen nun auch automatisch auf dem Smartphone speichern. Bisher war dies nur manuell und für jede Aufnahme einzeln möglich. Die neue Option findet ihr, wenn ihr im Kamera-Modus der Story auf das Zahnrad-Symbol tippt.

Zweite Neuerung ist die Möglichkeit, bestimmte Personen für die Stories stummzuschalten. Einmal erledigt, tauchen diese also nur noch im normalen Instagram-Feed auf, aber nicht mehr ganz oben mit ihrer Story. Zum Stummschalten müsst ihr einfach das Profilbild aus dem Story-Bereich oben gedrückt halten, dann sollte euch die neue Option angeboten werden.

 

mobiFlip.de könnt ihr natürlich auch bei Instagram folgen.

Instagram
Preis: Kostenlos
Instagram
Preis: Kostenlos
Instagram Stories: Der Reiz der Belanglosigkeit4. August 2016

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.