iOS 10 nicht für alle iOS 9-Nutzer und weitere neue Funktionen

Apple hat sich in diesem Jahr entschieden mit dem Update auf iOS 10 mal wieder ältere Hardware auszumisten. Dazu gehört zum Beispiel das iPhone 4S.

In den letzten Jahren war Apple bemüht so viele Geräte wie möglich auf einem sehr aktuellen Stand zu halten. Das Update auf iOS 9 gab es zum Beispiel für alle Nutzer eines iOS 8-Gerätes. Mit iOS 10 mistet man jetzt allerdings auch mal wieder aus.

Für das Update benötigt man mindestens ein iPhone 5, das 5c wird natürlich auch unterstützt, ein iPad der 4. Generation, ein iPad mini 2, oder einen iPod touch der 6. Generation. Ältere Geräte werden das Update nicht mehr erhalten.

Ein Fakt, der gestern vielleicht etwas unter ging. Ebenso wie eine Liste mit weiteren neuen Funktionen von iOS 10. Apple hat sich während der Keynote auf 10 neue Funktionen konzentriert, das Update wird aber noch viele mehr bieten.

So zum Beispiel das Entfernen von System-Apps. Eine Liste mit allen Neuerungen von iOS 10 gibt es bei 9TO5Mac. Dort hat man auch aufgelistet, welche Punkte für Entwickler interessant sein werden. Ebenfalls einen Blick wert: Die Preview-Seite.

Die finale Version von iOS 10 soll wie immer im Herbst erscheinen. Zusammen mit neuer Hardware, für die man sich vielleicht wieder ein paar exklusive Funktionen aufgehoben hat. Die auf der Keynote genannten Funktionen werden allerdings alle Nutzer bekommen, die ein Update auf iOS 10 machen können.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung