iOS 11: Handbuch, Dock aufräumen und HEIF für Amazon sowie Google Fotos

Apple verteilt seit gestern Abend iOS 11. Ergänzende Details zur neuen Systemversion möchte ich in diesem Beitrag erwähnen.

Zunächst einmal sei angemerkt, dass das iPhone-Benutzerhandbuch für iOS 11 bereits bei Apple zum Abruf in deutscher Sprache bereitsteht. Wer sich mit iOS 11 etwas genauer beschäftigen möchte, findet darin eine gute Informationsquelle.

Darin erklärt Apple auch verschiedene Änderungen im System. Im Kontrollzentrum von iOS 11 lassen sich beispielsweise WLAN oder Bluetooth nicht mehr abschalten, sondern nur noch in den Systemeinstellungen.

Das Handbuch gibt es auch für das iPad, hier steht die deutsche Ausgabe aber noch nicht zur Verfügung.

Dock aufräumen

Auf einem iPad mit iOS 11 fällt vermutlich vor allem das neue Dock auf. Ich finde das überarbeitete Dock recht nützlich, die Anzeige der aktiven Apps im rechten Bereich des Docks benötige ich aber nicht. Das Dock dient für mich als Schnellwahlort, da habe ich gerne eine fixe Breite mit Icons an der immer gleichen Stelle.

Wem es geht wie mir, dem sei gesagt: Diesen Bereich im Dock kann man einfach deaktivieren. Im Menü unter Allgemein → Multitasking und Dock könnt ihr den Punkt „Vorgeschlagene und letzte Apps anzeigen“ abschalten.

Neue Medienformate

Mit iOS 11 hat Apple auch neue Formate für Fotos und Videos eingeführt. Diese nennen sich HEIF (Fotos) und HEVC (Videos) und sollen bis zu 50 Prozent Speicherplatz pro Aufnahme einsparen. Wer diese Formate nicht nutzen möchte, kann das in den Einstellungen unter Kamera → Formate umstellen.

Gut zu wissen ist vermutlich für einige, dass sowohl Google Fotos, als auch Amazon Prime Fotos die neuen Formate bereits beherrschen. Für Amazon-Nutzer wird dies aktuell nur in der englischen Hilfe ausgewiesen. Wichtig ist das allemal, denn so werden auch HEIF-Aufnahmen nicht auf den Speicherplatz im Amazon Cloud Drive angerechnet.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.