iOS 5.0.1 nimmt sich Akkuproblemen, der Smart-Cover-Sicherheitslücke und Multitouch-Gesten auf dem iPad 1 an

Das erste Update für iOS 5 steht vor der Tür, denn Apple hat gestern die erste Beta von iOS 5.0.1 für Entwickler freigegeben. Der größte Schwerpunkt des Updates dürften die Akkuprobleme mit dem iPhone 4S sein, hier gab es immer wieder zahlreiche Beschwerden von Usern und Apple ist das Problem auch offiziell bekannt. Das Update soll sich diesem annehmen und Verbesserungen mit sich bringen.

Mit dem Update wird auch die Sicherheitslücke des Smart Covers behoben und das erste iPad bekommt die vom iPad 2 bekannten Multitouch-Gesten. Außerdem wird es für Entwickler Möglichkeiten geben die Daten in ihren Apps zu schützen, die dann auch bei geringem Speicher nicht vom Gerät entfernt werden – das Problem hat Marco vor ein paar Wochen in seinem Blog beschrieben.

Mit iOS 5.0.1 dürfte für den normalen User außerdem das erste Mal ein „over-the-air“ Update anstehen, welches sich ohne iTunes installieren lässt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Weltweit mobiles Internet: Skyroam Solis X Hotspot im Test in Testberichte

Alcatel 3X Smartphone ab sofort erhältlich in Hardware

Spotify: Mit Podcasts das Wachstum sichern in Dienste

Xiaomi 2020: Alle Modelle ab 250 Euro kommen mit 5G in Marktgeschehen

BMW i4: Angriff auf das Tesla Model 3 in Mobilität

Google Pay ab 2020 mit Girokonto in Fintech

Apple entfernt Vaping-Apps aus dem Store in Marktgeschehen

Goliath: Amazon bestätigt finale vierte Staffel in Unterhaltung

Philips Hue HDMI Sync Box ausprobiert in Unterhaltung

1&1-Kunden im Vodafone-Netz erhalten LTE in News