iOS 10: System-Apps werden nicht direkt gelöscht, keine App-Updates

Mit iOS 10 wird Apple den Nutzern das Entfernen von System-Apps erlauben. Diese wird man allerdings nicht komplett vom iPhone oder iPad entfernen.

Direkt im Anschluss an die WWDC-Keynote machte die Nachricht die Runde, dass man System-Apps in Zukunft bei iOS entfernen können wird. Zumindest sehr viele, ein paar Apps, wie den Browser, wird man nicht entfernen können. Doch was heißt das eigentlich genau? Apple hat gestern weitere Details zu genannt.

Apps werden nicht „gelöscht“

System-Apps werden nicht direkt vom Gerät gelöscht. Apple entfernt lediglich das Icon und die entsprechenden Nutzerdaten vom Gerät. Daher werden auch nur 150 MB beim internen Speicher frei. Die System-Apps sind aber sowieso nicht groß, was den einfachen Grund hat, dass sie tief in iOS integriert worden sind.

Apple wird die Apps daher nicht komplett vom Gerät löschen können. Trotzdem wollte man das Entfernen der Apps optisch genauso darstellen, wie man das bei Apps von Drittanbietern tut, mit einem wackelnden Icon und einem X darüber.

Ist eine App entfernt worden, wird man sie über den App Store erneut installieren können. Auch das ist im Grunde nur ein symbolischer Schritt, da man eigentlich nur wieder das Icon auf dem Homescreen aktiviert. Die App wird nicht heruntergeladen.

Keine App-Updates

Was bedeutet das also? Apple scheint auf die Kritik der Nutzer gehört zu haben, wollte/konnte die System-Apps aber nicht komplett von iOS trennen. Das bedeutet leider auch, dass App-Updates ohne ein iOS-Update nicht möglich sind. Viele hatten nach dieser Ankündigung die Hoffnung, dass das geht.

Es ist zwar schön, dass Apple hier auf das Feedback der Nutzer gehört und diese Option in iOS 10 eingebaut hat, wegen mir hätte man aber gerne noch einen Schritt weiter gehen und einige Apps vom System trennen können. Zum Beispiel die Mail-App, die dringend mal ein großes Update benötigen würde.

Vielleicht ist dies aber auch nur ein erster Schritt und man arbeitet bereits an einer solchen Trennung für ausgewählte Apps. Der Vorteil ausgewählte Apps ohne großes iOS-Update aktualisieren zu können dürfte bestimmt auch Apple gefallen. Mit iOS 10 wird das allerdings nicht möglich sein, das ist jetzt auch klar.

via iMore

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.