iPhone 5 in China: 2 Millionen verkaufte Geräte am ersten Wochenende

Marktgeschehen

Wie Apple aktuell per Pressemitteilung bekannt gibt, konnte man vom iPhone 5 am ersten Verkaufswochenende in China mehr als 2 Millionen Stück absetzen, das ist Verkaufsrekord für Apple. Mit dem Starttag erzielte man diesen Absatz in knapp drei Tagen und übertraf damit die Erwartungen. Richtig belastbar werden solche Zahlen allerdings meist erst über einen längeren Zeitraum. Im Vorfeld vermutete man, dass Apple es auf dem chinesischen Markt sehr schwer haben wird, der Marktanteil des Unternehmens ist dort nicht sonderlich groß, im Vergleich zu den Mitbewerbern rangiert Apple derzeit auf Platz sechs.

Chinesische Medien übten zudem im Vorfeld bereits Kritik am iPhone 5, denn es sei zu teuer (ca. 20 Prozent teurer als auf dem USA-Markt) und im Vergleich zum Vorgänger kaum verbessert worden. Zum Verkaufsstart des iPhone 5 vor knapp drei Monaten verkaufte man in den Startmärkten 5 Millionen Geräte am ersten Wochenende.

Quelle Apple


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.