iPhone 7: Nachfrage wohl höher als erwartet

Die Nachfrage nach dem neuen iPhone scheint, mal wieder, extrem hoch zu sein. Vor allem das Plus-Modell und die Farbe Diamantschwarz sind beliebt.

Solltet ihr ein iPhone 7 Plus in Diamantschwarz, fast schon egal wie groß der interne Speicher ist, besitzen und kein Interesse an dem Gerät haben, dann könnt ihr an dem Gerät etwas verdienen. Die Nachfrage ist enorm und in Marktplätzen wie eBay wird das Modell teilweise für über 2000 Euro verkauft. Kein Wunder, denn wer das Plus in dieser Farbe haben möchte, muss bei Apple bis November warten.

Apple scheint die Nachfrage momentan nicht bedienen zu können. Sie ist wohl höher, als erwartet. Erste Analysten haben ihre Prognose bereits hochkorrigiert. Es ist von 75 Millionen verkauften Einheiten bis Jahresende die Rede. Und der Fokus scheint auf dem Plus-Modell zu liegen. Man kann davon ausgehen, dass die Dual-Kamera ein Grund für die Tendenz zum iPhone 7 Plus ist.

Kauf im Handel kaum möglich

Bei Apple scheint man den Zulieferern jedenfalls etwas mehr Druck als anfangs zu machen. Kein Wunder, das Weihnachtsgeschäft steht an und da möchte man nicht nur die Vorbestellungen ausliefern, sondern auch genügend Geräte in den Läden haben. Die Lage in den Apple Stores ist noch immer kritisch und viele Modelle sind nicht verfügbar. Ein Problem, welches andere Hersteller gerne hätten.

Gut möglich, dass das Fiasko mit dem Samsung Galaxy Note 7 vielleicht auch Apple in die Karten spielt. Wobei man momentan wie gesagt keines der beiden Geräte im Einzelhandel kaufen kann. Das iPhone 7 Plus ist in diesem Jahr übrigens erstmals beliebter, als das iPhone 7. Apple hat sich aber leider immer noch nicht geäußert und nennt weiterhin keine Details zum Verkauf des iPhone 7.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.