iPhone 7: Kamera laut DxOMark hinter einigen Android-Flaggschiffen

Das iPhone 7 ist nun schon seit einiger Zeit erhältlich und viele konnten sich ausführlich mit dem Smartphone auseinandersetzen. So auch die Jungs vom DxOMark, welche die Kamera genauer unter die Lupe nahmen. Das Fazit der Experten: Viele aktuelle Android-Flaggschiffe schießen bessere Fotos und Videos.

Lange Zeit galten die Kameras der iPhones von Apple als die besten am Markt, doch mit den Jahren konnten die anderen Hersteller aufschließen und das Unternehmen aus Cupertino nun sogar überholen. Mit einer Bewertung von 86 Punkten schneidet zumindest das iPhone 7 im bekannten DxOMark schlechter als das HTC 10, Samsung Galaxy S7 Edge, Sony Xperia X Performance und Moto Z Force ab.

Dennoch wenig Kritik

Obwohl das iPhone 7 von der Bewertung her knapp hinter einigen Android-Flaggschiffen liegt, findet man für die Kamera fast ausschließlich lobende Worte. So habe Apple beispielsweise Verbesserungen am Dynamikbereich vorgenommen und auch die Stabilisierung, die dieses Jahr nicht mehr dem Plus-Modell vorbehalten ist, sei vorbildlich. Kritisch beäugt man hingegen vor allem die mit aktiviertem Blitz geschossenen Bilder und das für Smartphones gewöhnliche Rauschverhalten bei schlechten Lichtbedingungen.

Zwar muss sich das iPhone 7 gegenüber den Android-Flaggschiffen im DxOMark geschlagen geben, vielleicht kann das Plus-Modell jedoch mehr überzeugen. Eine subjektive Einschätzung der Kamera unsererseits findet ihr übrigens hier.

Quelle: DxOMark

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.