Jawbone Up: Neues Modell mit mehr Farben und altes Modell reduziert

jawbone_up_header

Jawbone hat seinem Fitness-Tracker Up24 zwei neue Farben spendiert und das alte Modell deutlich im Preis gesenkt. Dieser kostet jetzt nur noch 80 Euro.

Jawbone hat aktuell zwei Fitness-Tracker im Angebot, einmal das etwas ältere Up, das wir auch schon im Test hatten, und das Up 24. Der einzige Unterschied beim Up24 ist die Bluetooth-Funktion, mit der man die Daten des Trackers auch kabellos an das Smartphone übertragen kann. Diesem Modell hat man mit Pink und Marine jetzt zwei neue Farben spendiert, die allerdings noch nicht auf Amazon erhältlich sind. Der Preis für das Band liegt allerdings weiterhin bei knapp 130 Euro, wenn man es neu kauft.

up24_4_new_colors

Jawbone Up24 Farben

Anders sieht das beim alten Up aus, welches bisher eine UVP von 130 Euro hatte und ab sofort für 80 Euro angeboten wird. Das etwas ältere Armband bleibt damit also weiter im Angebot und soll Kunden ansprechen, die keine 130 Euro ausgeben wollen. Auf Amazon liegt der Preis noch bei über 80 Euro, dieser wird aber wohl bald sinken.

Von allen Fitness-Trackern, die ich im Test hatte, gehört das Jawbone Up definitiv zu den besseren. Es sieht vor allem gut aus. Was dem alten Modell aber gefehlt hat ist eine Bluetooth-Verbindung, die man erst mit dem Up24 nachgereicht hat. Ich würde also eher zu diesem Modell greifen, auch wenn es mit 130 Euro deutlich teurer, als die Version ohne Bluetooth ist. Alternativ kann ich den Misfit Shine empfehlen, der für mich persönlich übrigens immer noch ganz klar der beste Fitness-Tracker ist.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.