Jolla: Erste Präsentation vom Sailfish User Interface

Im Juni wurde bekannt, dass sich ehemalige Mitarbeiter von Nokia zusammengeschlossen haben und MeeGo beim finnischen Startup Jolla weiterentwickeln wollen. Bis jetzt war nicht so viel über das Projekt bekannt, man möchte sich jedoch von der Masse abheben und sieht auf dem Markt durchaus Potential für ein weiteres Ökosystem. Damit es zum Start auch ausreichend Applikationen und Spiele gibt, wird Jolla außerdem mit Android kompatibel sein. Wie bereits angekündigt hat man nun das SDK und ein Video veröffentlicht, welches erstmals das User Interface mit dem Namen Sailfish in Aktion zeigt. Unterstützung erhält man unter anderem von einer Allianz auf Hong Kong, welche Jolla mit 200 Millionen Euro für den Aufbau eines Ökosystems unter die Arme greift. Man möchte das User Interface nicht nur an eine Geräte-Kategorie anpassen, im Fokus stehen also nicht nur Smartphones.

Jolla-Event:

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

3D-Drucker-Roundup No. 55: Der Pokéball und Cura 4.3 in Devs & Geeks

Ab Montag: 13% Rabatt auf iTunes-Gutscheine in Schnäppchen

Umidigi F2 ab 14. Oktober für 179,99 US-Dollar erhältlich in Smartphones

Techniker-App ausprobiert in Software

backFlip 41/2019: Google Pixel 4 und Xiaomi Mi Band in backFlip

Samsung Galaxy A30s im Test in Testberichte

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro bekommt wohl Android-Update in Europa in Firmware & OS

Dark Mode überall – Dunkelmodus auf allen Geräten automatisieren in Software

Chuwi UBook Pro: Günstiges 2-in-1 startet bei Indiegogo in Tablets

Red Magic 3S startet in Deutschland bei 479 Euro in Smartphones