Kabel Deutschland: 200 Mbit/s-Tarif in elf Städten gestartet

kabel deutschland logo

Der auf der IFA angekündigte 200 Mbit/s-Tarif der Vodafone-Tochter Kabel Deutschland kann ab sofort in elf Städten gebucht werden.

Kabel Deutschland bietet in ausgewählten Städten ab sofort eine Bandbreite von bis zu 200 Mbit/s im Download. Wie man per Pressemitteilung bekannt gab, können ab heute mehr als eine Million Haushalte von der neuen Highspeed-Internetleitung profitieren.

Die Upload-Geschwindigkeit ist im neuen Tarif auf 12 Mbit/s begrenzt, der Tarif „Internet & Telefon 200“ schlägt mit monatlich knapp 60 Euro zu Buche. Neukunden profitieren ein Jahr lang von einer um 20 Euro reduzierten Grundgebühr und zahlen somit 12 Monate lang nur 39,90 Euro bei 24 Monaten Mindestvertragslaufzeit.

Auch einen Tarif inklusive Fernsehmöglichkeit gibt es unter dem Namen „Premium 200“. Für 79,90 Euro pro Monat sind bis zu 100 HD-Sender, davon 33 in HD-Qualität verfügbar und zeitversetzt anschaubar. Auch hier können Neukunden ein Jahr lang 20 Euro pro Monat sparen.

Zu den elf Städten, in denen der Tarif zur Verfügung steht gehören Aurich, Bassum, Bendorf, Frankfurt (Oder), Gransee, Koblenz, Mainz, Meppen, Papenburg, Saarbrücken und Wilhelmshaven sowie umliegende Ortschaften. Bis März 2015 möchte man 2 Millionen Haushalte erreichen, im Herbst sollen es schon fast sieben Millionen sein. Langfristig peilt man die 20 Gbit/s-Marke an, wovon auch in den Abendstunden noch etwas Bandbreite übrig bleiben sollte.

Zur Tarifübersicht bei Kabel Deutschland →

Partnerlinks im Beitrag

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.